Vergissmeinnicht

3,90

Enthält 7% MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage
Kategorie

Was lange währt, blüht umso schöner. Das Vergissmeinnicht erfreut von April bis Oktober Bienen und Hummeln mit seinem Nektar. Dabei stellt das Vergissmeinnicht unsere Geduld auf eine kleine Probe. Nach der Aussaat nimmt sich die Pflanze einen ganzen Sommer Zeit, um zu wachsen. Dafür erblühen die zartblauen Blüten im darauffolgenden Jahr umso schöner. Das Vergissmeinnicht ist sehr pflegeleicht. Nahrhafte und durchlässige Böden mag es am liebsten, jedoch fühlt sich das Vergissmeinnicht auch im Blumenkübel wohl. Einmal verwurzelt, sät sich das Vergissmeinnicht von selbst wieder aus. So kann man sich auch in den Folgejahren immer wieder an den zartblauen Blüten erfreuen.

Arten Zusammensetzung

Vergissmeinnicht (Myosotis arvensis)

Einjährige Blume mit kleinen hellblauen Blüten.
Höhe: Bis 40cm
Blüte: April bis Oktober (im zweiten Jahr erst)

Wie benutzen

 

Werfe oder platziere die Seedpills auf einem Stück Erde. Du kannst die Seedpills aber auch im Garten, auf Deinem Balkon oder in einem Blumentopf einpflanzen. Für einen Blumentopf von 20 cm Durchmesser benötigst Du etwa fünf Seedpills.

Damit die Samen gut sprießen können, brauchen sie lockere Erde. Außerdem sollten die Keimlinge ungestört von anderen Gräsern oder Pflanzen wachsen können. Die beste Wurf- oder Pflanzzeit ist im Frühling oder Herbst.

Und wenn es einmal nicht blüht? Samen sind Lebewesen. Deswegen gibt es leider keine Garantie, dass jede Seedpill blüht. Manchmal braucht es jedoch einfach ein bisschen Geduld und die Blüten sprießen im nächsten Frühjahr.